Gorkana Pressefrühstück: €uro

Diese Veranstaltung fand statt am Dienstag 17 Juni 2014.

Gorkana Pressefrühstück: €uro

Key notes

Können Sie uns einen kurzen Überblick zur Auflage (Online und Print) und zur Leserschaft von €uro geben?

Auflagenstruktur nach der I. Quartal 2014

• Druckauflage 122.200

• Verbreitete Auflage 109.177

Leserschaft

• Interessengebiete: Wirtschaft, Unternehmen, Finanzen, Steuern, Recht, Geldanlagen, Versicherungen

• überwiegend männlichen Leser im Alter zwischen 30 und 59 Jahren

• hoher sozialer Status

Wie sieht die Redaktionsstruktur aus?

• es gibt eine Gemeinschaftsredaktion mit Euro am Sonntag und Börse ONLINE

• pro Magazin gibt es einen Chefredakteur: €uro, €uro am Sonntag, Artinvestor, Fonds&Co, €uro fondsxpress

• wir arbeiten stärker mit freien Mitarbeitern zusammen als noch vor einigen Jahren

Relaunch des Monatsmagazins €uro im April 2014:

• Veränderung des Auftritts

• es wurde viel am Layout, etwas an der Struktur und wenig am Inhalt verändert

• das Layout soll ruhig und klar sein und wenige aber dafür aussagekräftige Bilder enthalten

• Ressorts: Auftakt, Politik & Wirtschaft (inklusive das große €uro Interview), Börse & Investments, Steuern&Sparen, Dossier, Medien, Geld&Genuss

Wer sind Ihre Hauptwettbewerber? Was zeichnet €uro im Unterschied zu anderen Wirtschaftsmagazinen aus?

• Hauptwettbewerber: Handelsblatt, manager magazin, brand eins, Capital

• einziges Monatsmagazin, das sich im Schwerpunkt mit Geldanlagen beschäftigt

• die Beantwortung der Frage "Was tun mit meinem Geld?" steht im Vordergrund

• wir bieten Informationen zu alternativen Geldanlagen und exklusive Artikel zum Thema Banken, Versicherungen und Steuern

Wie wichtig ist der Internetauftritt verglichen mit der gedruckten Ausgabe?

• es gibt keinen Internetauftritt für €uro und €uro am Sonntag mit gesonderten Inhalten

• dafür konzentrieren wir uns auf paid content im Internet: www.boerse-online.de

Wird es auch weiterhin die €uro als Print-Ausgabe geben?

• das Magazin €uro ist ein geschlossenes Produkt und soll alle relevanten Informationen enthalten

• ob dieses geschlossene Produkt dann gedruckt oder digital als ePaper verkauft wird, egal

• die Print-Ausgabe wird es weiter geben, die haptische Erfahrung bleibt etwas wertvolles, vor allem bei komplizierten, langen Inhalten, wie denen im Magazin

• die Serviceleistung beim Magazin ist höher als bei einem nicht geschlossenen Online-Angebot, weil eine inhaltliche Gewichtung der Redaktion mitgeliefert wird

Wir nutzen Sie Social Media?

• wir nutzen Twitter oft in Bezug auf Veranstaltungen, um kurze Prognosen und Aussagen schnell weiterzugeben

• wir sind ebenfalls auf Facebook vertreten und wir nutzen diese Kanäle als Werbeplattform

• thematisch ist Social Media nicht immer geeignet, da wir uns mit tiefgründigen und längerfristigen Themen auseinandersetzen

Nach welchen Kriterien sortieren Sie Themen/Pressemitteilungen aus?

• es ist wichtig, dass wir interessante Themen erhalten, die eine neue Perspektive beleuchten

• da wir ein Monatsmagazin sind, ist es wichtig, dass die Themen langfristig relevant sind

• das große €uro Interview: interessante Interviewpartner, die Themen von einem anderen Blickpunkt aus betrachten

Die Präsentation finden Sie hier

Sprecher

Lucas Vogel

Lucas Vogel

Chefredakteur €uro Magazin

Dr. Frank-Bernhard Werner

Dr. Frank-Bernhard Werner

Herausgeber

Gorkana Pressefrühstück: €uro

Norton Rose Fulbright LLP
Theatinerstraße 11
80333 München

facebooktwitterlinkedingoogle plus